Kinder und Familie
www.oktoberfest2017.de

Tipps und Infos für Eltern sowie Wiesn Hits für Kids
Familienservice auf der Theresienwiese in München
Rabatte am Familientag, Aktionen und Kinder Angebote
Jugendschutz, Kinderschutz und Zeiten für Wiesnkids

Die Münchner Wiesn geht heuer vom
16. September - 03. Oktober


Kinder und Familien auf dem Oktoberfest 2017 - Familientage und Rabatte auf der Kinderwiesn

Tipps und Infos für Kinder und Familien
Rabatte und Familientage zur Wiesn

Das Oktoberfest ist bei Weitem mehr nur als ein Bierfest. Das Volksfest bietet auch jede Menge Gaudi für Kinder und Familien. Aber auch Serviceleistungen, Aktionen und Angebote für kleine Oktoberfestbesucher und deren Eltern.

Wir haben Euch kurz und übersichtlich zusammengeschrieben, was Familien alles rund um den Wiesnbesuch mit Kindern wissen sollten...

Lest dazu bei uns...

Anzeige
Anzeige


Plätze für Kinder und Familien

Im Gegensatz zu Mama, Papa und dem grossen Bruder finden Kids und kleine Zwergerl die Festzelte richtig öde und langweilig. Wo aber sind die besten Locations für Kinder? Unsere Übersicht für Eltern und Familien...

Die Schaustellerstrasse
Wiesn-Zwergerl und deren Eltern zieht es natürlich in erster Linie zu den Karussells sowie zu den bunten Standl und Buden im Schausteller-Bereich. Hier sind es dann vor allem die Kinderkarussells und -bahnen die gerne besucht werden. Aber auch allerlei traditionelle Fahrgeschäfte wie Kettenflieger, Teufelsrad und Krinoline oder die vielen Wurfbuden und Gaudi- Standl sind absolut familienfreundlich.

Das Familienplatzl
Speziell für Zwergerl ist das "Familienplatzl". In dem Bereich befindet sich, neben einem "Weissbiergarten" der Familien zu einer Verschnaufpause einlädt, auch allerlei Karussells und Kinder- Buden. Das Familienplatzl findet Ihr in einer Nebenstrasse im Schausteller-Bereich. Genauer - in der "Strasse 3 Ost" auf Höhe der Beethoven-Strasse. Die Lage des Platzls ist für Familien recht praktisch. Hier muss man sich nämlich mit den Kleinen nicht über die volle Schausteller-Strasse durchkämpfen. Ihr kommt auch direkt vom Bavariaring her auf das Platzl. Hier gibt es nämlich einen Eingang.

Tipp - wer mit der U3/U6 (U-Bahn der MVG) anreist, gelangt über die "Beethoven-Strasse" schnell und unkompliziert zum Familienplatzl.

Die Oide Wiesn
Aber auch die Oide Wiesn ist für Familien eine tolle Alternative zur grossen Festwiese. Abseits des grössten Trubels wird auf dem "Nostalgie-Areal" auch einiges für Kinder und Familien geboten. Neben familienfreundlichen Fahrgeschäften und Buden auch ein nettes "Marionettentheater". Zudem gibt es im "Museumszelt" für die Kleinen wieder alte bzw. althergebrachte bayerische Kinderspiele.

Tipp - Die "Oide Wiesn" erfreut sich in den letzten Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Auch für Familien ist sie auf alle Fälle einen Besuch wert.

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Aktionen für Kinder und Familien

München ist wahrlich nicht billig. Auch die Wiesn nicht. Folgend Infos, wie Eltern auf dem grössten Volksfest der Welt sparen können...

Kinder- und Familientage
Besonders beliebte Wiesntage sind bei den Familien die beiden Dienstage. Denn immer dienstags (ausser am Feiertag 03.10) bietet das Oktoberfest ihren kleinen Besuchern einen Nachmittag lang viele Angebote und Rabatt-Aktionen. Hier gibt es auf dem Festgelände allerlei verbilligte Preise bei den Fahrgeschäften, den Buden und Festzelten.

Tipp - Die beiden Aktionstage beginnen um 12.00 Uhr mittags und enden abends um 19.00 Uhr. Mehr Infos zur Kinderwiesn...

Wiesnhits für Kids
Während sich die Familientage lediglich auf zwei Tage beschränken, findet die Aktion "Wiesnhits für Kids" des Veranstalters während des gesamten Oktoberfests statt. Im Gegensatz zu den beiden Familien-Tagen erstreckt sich die Aktion jedoch nicht auf alle Standl und Buden. Wer bei den "Wiesnhits" mitmacht, erkennt man am Aktionsplakat (zu sehen ist der "Wiesn-Wastl", ein rosafarbene Hund bzw. Dackel als Comic-Zeichnung der Autoskooter fährt). Und auch die Angebote sind recht unterschiedlich.

Tipp - Wenn man unsicher ist, am besten einfach an der Kasse des Karussells oder gleich beim Veranstalter (der Stadt München) nachfragen.

Günstige Mittagswiesn
Unser Tipp ist aber auch die "Mittagswiesn" (werktags zwischen 10.00 und 15.00 Uhr). Denn zur Mittagszeit ist es noch nicht so voll. Eltern und Kids können mittags aber auch ordentlich sparen. Denn traditionell werden zur Mittagswiesn auf dem Festgelände vergünstigte Preise angeboten. Infos dazu unter "Mittagswiesn". Rabatte gibt es sowohl in den Festzelten als auch bei den Marktkaufleuten. Und auch die Schaustellern überlegen sich unter der Woche zur Mittagszeit billiger zu werden. Infos zu den Mittagsangeboten...

Unser Tipp ist sich direkt auf dem Festplatz vor Ort zu erkundigen. Hier weisen Plakate und Hinweis-Schilder an den Zelten und Imbiss-Buden auf die jeweils aktuellen Mittagsangebot hin. In der Regel wechseln diese täglich. Zudem gibts in vielen Festzelten auch spezielle Kinderangebote oder Kindermenüs auf der Karte. Infos dazu bei den jeweiligen Wirten...

Anzeige
Anzeige


Service für Kinder und Familien

Service für Zwergerl
Neben den Familien-Fahrgeschäften und Kinder-Angeboten finden sich auch eine ganze Reihe an Serviceleistungen speziell für Familien auf der Theresienwiese in München. Im "Servicezentrum" (SZT) gibt es neben einer "Kinderfundstelle", in der verloren gegangene Wiesnkids betreut werden, auch eine "Wickelstation". Für den Fall der Fälle steht hier sogar ein Kinderbettchen. Hier kann man seinem Zwergerl eine Pause von der Wiesn bieten, es wickeln, stillen bzw. füttern.

Tipp - Auch einige Schausteller bieten ihren kleinen Besuchern kostenlosen Service an. So gibt es an manchen Fahrgeschäften Toiletten mit Wickeltischen oder auch Unterstände für Kinderwägen. Einfach Augen offen halten oder jeweils bei den Ständen vor Ort kurz nachfragen.

Kinderwagen
Mit Kinderwagen oder Buggy aufs Oktoberfest? Für Familien ein durchaus wichtiges Thema. Zum Service des Fests gehören auch sog. "Kinderwagen-Parkplätze". Sind die Baby-Mobile für die Anfahrt und auch auf dem Gelände für kleine Zwergerl oft unerlässlich. Zudem könnt Ihr Euren Kinderwagen (gegen Gebühr) an den "Gepäckaufbewahrungen" abgeben. Parkplätze für Eltern im Biergarten vom "Familienplatzl" und auf der "Oiden Wiesn".

Sicherheitskontrollen
Seit 2016 haben sich die Sicherheitsmassnahmen auf dem Oktoberfest erhöht. Dabei wurden die Babykutschen zwar nicht generell verboten. Jedoch müssen sich Eltern darauf einstellen, dass die Kinderwägen und Buggys beim Betreten des Geländes von der Security durchgesehen wird. Dies kann (generell) schnell und unproblematisch vor sich gehen. Wer jedoch seinen halben Hausstand mitschleppt, kann sich zwangsläufig auf längere Warte- und Kontrollzeiten einstellen.

Daher als Tipp vom Team - Einfach einmal die neue Situation nutzen und den Kinderwagen entrümpeln. Da spart man zudem auch beim Schieben einiges an Kraft.

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Zeiten für Kinder und Familien
Natürlich gilt auf der Theresienwiese und in den Festzelten der gesetzliche Kinder- und Jugendschutz. Dies ist aber wie in jeder anderen Gaststätte oder Wirtschaft auch. Die erlaubten Zeiten für Kids und Teens sind dabei recht einfach zu merken...

Regeln zum Jugendschutz
Jugendliche unter 16 Jahren dürfen sich auf der Wiesn ab 20.00 Uhr nur noch in Begleitung ihrer Eltern aufhalten. Wer über 16 Jahre alt ist, darf auch ohne Eltern feiern. Dies dann auch bis zum Betriebsende. Bier (und Radler) bekommen Teens ebenfalls bereits ab 16 Jahren. Härtere Alkoholika (Schnaps, etc) allerdings erst ab 18 Jahren. Dies gilt auch für sog. Alkopops.

Hausrecht beachten
Beachtet jedoch, dass die Wiesnwirte in den Festzelten generell ein sog. "Hausrecht" haben. Dies bedeutet, dass sie (im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben) ihre eigenen "Spiel-Regeln" aufstellen können. So z.B. wen sie ins Zelt lassen und an wen sie Alkohol ausschenken. So sind sie generell auch nicht verpflichtet, Teens unter 18 Jahren ohne Aufsichtspersonen überhaupt Einlass ins Zelt zu gewähren.

Infos beim Jugendamt
Wer hierzu nähere Infos benötigt, kann sich beim "Jugendamt" informieren. Die Hotline der Abteilung "Kinder- und Jugendschutz" bei der Stadt München lautet (089) 233 496 32. Zudem gibt es bei uns hier und hier Infobroschüren und Flyer zum Jugendschutzgesetz. Auch diese sind sehr einfach und leicht verständlich.

Regeln zum Kinderschutz
Und auch bei den kleinen Zwergerln sind die Wiesnzeiten recht einfach gehalten. Hier dürfen sich Kinder unter 6 Jahren nach 20.00 Uhr nicht mehr im Festzelt aufhalten. Diese Regelung gilt übrigens auch, wenn sich die Kleinen in Begleitung ihrer Eltern befinden. (Naja, ohne Eltern erübrigt sich die Sache sowieso).

Zeiten Kinderwagen
Auch für die Benutzung der Kinderwägen gibt es auf der Wiesn feste Regelungen bzw. Zugangszeiten. Denn zu manchen Zeiten sind Buggys und Co. auf der Festwiese verboten So sind Kinderwägen generell nur bis 18.00 Uhr auf dem Gelände erlaubt. (Danach ist es für die Zwergerl wohl auch Zeit, nach Hause zu gehen.) An Samstagen und am Feiertag (03. Oktober) hingegen gilt das Verbot für die Babykutschen ganztags.

Dabei beachten
An den Verbotstagen können dann auch die (kostenlosen) Parkplätze für die Wägen nicht mehr genutzt werden. Denn diese liegen allesamt innerhalb des Festplatzes. Wer zu den Sperrzeiten dennoch mit Kinderwagen oder Buggy ankommt muss diese dann an den (kostenpflichtigen) Gepäckaufbewahrungen abgeben. Die Gebühren kosten ab 8,- Euro.

Und noch ein Lesetipp
Unter "www.Kinderwiesn.de" hat unsere Radaktion alles Wichtige zur Münchner Kinderwiesn zusammengetragen. Hier finden Familien jede Menge Infos und allerlei gute Tipps rund um den Wiesnbesuch mit Kids und Zwergerl. Zudem können sich hier Eltern ausführlich über die aktuellen Angebote für Kinder und Familien erkundigen. Tipps und Infos zur "Kinderwiesn"...

Viel Spass beim Feiern!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Startseite | Termine | Reservierung | Shop | Plakat | Aufbau | Bierpreise | Öffnungszeiten
Festzelte | Oide Wiesn | Hotel Zimmer | Neuheiten | Barometer | Jugendschutz | Rabatte
Fahrgeschäfte | Familien | Service | FAQ & Wissen | Gay Treffen | Anfahrt | Lageplan
Bierkrüge | Wirtekrug | Tradition | Geschichte | Bierkönigin | Volksfeste | Frühlingsfest
Impressum | Disclaimer

Quelle Bilder und Infos: Plakat und Lageplan der Stadt München (RAW), Bilder Krüge und Souvenirs der jeweiligen Hersteller, Hotelbilder von Munich Bold Hotels, Bilder Wiesnpartys und Afterwiesn von der Edition Sportiva. Weitere Bilder sowie alle Infos und Texte sind vom Wiesnteam, Trachtenteam, Dirndlteam und deren jeweils beteiligten Partnern.

© Oktoberfest 2017 Magazin - Infos zu Service und Dienstleistungen zur Wiesn in München
Alle Termine, Angaben und Daten auf unseren Seiten und Magazinen immer ohne Gewähr.
Änderungen, Fehler und Irrtum bleiben wie immer vorbehalten. Fehler bitten wir zu melden!

Bitte beachtet die Hinweise zu Namen, Marken und Copyright im Disclaimer
Please note our disclaimer for copyright and rights of names and trademarks
Wiesninfo 2017 - Alle weiteren Rechte vorbehalten © All other rights reserved